Winter in Lauresham

Lauresham im WinterÜberraschung für alle, die heute schon darauf warten, dass der karolingische Herrenhof Lauresham im Frühling wieder seine Tore öffnet: Am 11. Januar lädt das experimentalarchäologische Freilichtlabor im Welterbe Areal Kloster Lorsch zu einem Wintertag in den modellhaft rekonstruierten Herrenhof der Karolingerzeit. „Winter in Lauresham“ ist dieser Sonntag  überschrieben und Lauresham macht seinem Namen dann alle Ehre. Denn wie der etwas komplizierte Name andeutet und wie es ausdrücklich im Konzept festgeschrieben ist, wird dort nicht nur vermittelt, sondern auch geforscht.

Dementsprechend lädt man zum „Winter in Lauresham“ nicht nur interessierte Gäste ein, sondern auch Wissenschaftler und die Living History-Gruppe „Reges Francorum“. Denn vor allem am Samstag vor dem öffentlichen Besuchstag, wird man dort – zunächst unter Ausschluss der Öffentlichkeit – wissenschaftliche Untersuchungen und Aufzeichnungen dazu machen, wie die Menschen zu Zeiten Karls des Großen überwinterten. Es soll geklärt werden, wie in den mit lehmverputzten Häusern effektiv geheizt werden konnte, wie stark die Rauchentwicklung war oder wie man in der dunklen Jahreszeit ausreichend Licht in die Häuser bekam. Die Mitglieder der Gruppe Reges Francorum werden dabei als Testpersonen dienen. Aber auch – wie schon einmal – mit authentischer Kleidung, Einrichtungsgegenständen und Werkzeugen dazu beitragen, den Herrenhof zu beleben.

„Winter in Lauresham“ lädt am 11. Januar 2015 zwischen 10 und 17 Uhr zum Besuch. Man kann sich an diesem Sonntag ohne Führungen den ganzen Herrenhof anschauen. In den einzelnen Gebäuden finden die Gäste dann außer den Akteuren von Reges Francorum wissenschaftliche Mitarbeiter, die bei Fragen gerne als Ansprechpartner dienen. Der Eintritt kostet 5 € (ermäßigt 3 Euro). Mit Rücksicht auf die in Lauresham lebenden Haus- und Nutztiere ist die Mitnahme von Hunden auf das Gelände leider nicht gestattet.

wakl_winter_A1_003

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos finden Sie hier.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter