Von Blumenschau bis Barockfest – Gartenevents 2014

Ob Blumenschau oder Picknick-Konzert, ob Lichtinszenierung oder Kunst im Park – die Gärten des Europäischen Gartennetzwerks EGHN bieten auch in diesem Jahr noch mehr als Blumenpracht und Naturerlebnis. Als eindrucksvolle Kulissen für zahlreiche Veranstaltungen ziehen sie nicht nur Gartenfreunde sondern auch Kulturliebhaber in ihren Bann. Mit den „GartenKulturReisen zwischen Rhein und Weser“ hat das EGHN praktische Reisepakete in den vier Regionen Rheinland, Münsterland, Ruhrgebiet und Ostwestfalen-Lippe geschnürt. So können Gartenfreunde den Besuch von Parkfesten und Gartenmessen ganz einfach mit einem stilvollen Kurztrip verbinden. Hier ein paar Ausflugstipps für die diesjährige Freiluftsaison:

Zu den Höhenpunkten des Garteneventjahres im Rheinland zählt sicher die „illumina“ auf Schloss Dyck in Jüchen. Bei der zauberhaften nächtlichen Illumination erstrahlen vom 5. bis 14. September sowohl die historischen Gebäude als auch der großzügig angelegte Park wieder in bunten Farben. Zusammen mit verschiedenen Klanginszenierungen schaffen die Lichteffekte einen Abend der besonderen Art. Zum Lichterfest mit Barock- und Höhenfeuerwerk laden am 13. September auch die historischen Gartenanlagen Kleve. Bereits ab Einbruch der Dunkelheit tauchen viele tausend Lichter, Lampions und Flammenschalen den Park in ein romantisches Licht. Und direkt hinter der niederländischen Grenze bei Maastricht können Tulpenfreunde am 19. und 20. April beim Blumenzwiebel-Frühlingswochenende auf dem Heerenhof ihr buntes Wunder erleben.

Im Münsterland versprechen etwa die beiden Open-Air-Veranstaltungen auf Schloss Nordkirchen einzigartigen Kulturgenuss: das „Picknick-Concert“ am 19. Juli mit Chris de Burgh und einem großen Feuerwerk sowie die „Träumereien am Romantik-Schloss“ am 22. August. Hierbei können sich die Besucher auf die Rumänische Staatsphilharmonie, ein synchrones Musikfeuerwerk, Kerzen-beleuchtung sowie eine Licht- und Feuerchoreographie freuen. An Pfingsten (7. bis 9. Juni) lockt die Messe „Gartenträume“ wieder Gartenliebhaber nach Havixbeck. Vor der malerischen Kulisse des weitläufigen Parks von Burg Hülshoff präsentierten zahlreiche Aussteller Neuheiten und Trends rund um Pflanzen, Gartengestaltung, Accessoires und Gartenmöbel. Ein buntes Rahmenprogramm sowie ein großes gastronomisches Angebot runden die Veranstaltung ab. Das ganze Jahr über feiert der Kreislehrgarten Steinfurt hundertjähriges Bestehen, so mit einem großen Jubiläums-Wochenende am 12. und 13. April mit Bonsai-Präsentation, Narzissen-Schau, Gartenführungen und Mitmachaktionen.

Im Ruhrgebiet können Gartenfreunde auf dem Gartenmarkt „Blumenlust und Frühlingsduft“ im Maxipark in Hamm die Freiluft-Saison einläuten. Rund 80 Fachaussteller präsentieren vom 1. bis 4. Mai im außergewöhnlichen Ambiente rund um den Glaselefanten alles, was das Leben im Garten schöner macht. Daneben gibt es eine Orchideenschau in der Waschkaue, Duftführungen, kleine Workshops oder Kurzführungen durch das Schmetterlingshaus.

Mehr als zehntausend Besucher werden wieder zu den Schloß Neuhäuser Gartentagen „Hedera & Bux“ am 14. und 15. Juni im Barockgarten am fürstbischöflichen Schloss in Ostwestfalen-Lippe erwartet. Unter dem Motto „White Lanes“ zeigen 160 Aussteller Stilvolles, Edles, Ausgefallenes und Praktisches rund um Garten-, Wohn- und Festtagskultur. Dazu können die Besucher zwischen Musik, Ausstellungen, Theatereinlagen und Schlemmerständen lustwandeln. Am Himmelfahrts-Wochenende (29. Mai bis 1. Juni) öffnen Erbprinz Maximilian und Erbprinzessin Marissa zu Bentheim-Tecklenburg für das Schlossfest „Frühling im Park“ die Tore von Schloss Rheda, dem Stammsitz der Fürstenfamilie: Auf dem größten Schlossgarten-Festival in der Region werden dann aktuelle Trends rund um Haus und Garten vorgestellt.

Weitere Informationen zu den GartenKulturReisen im Rheinland, Münsterland, Ruhrgebiet und Ostwestfalen-Lippe sowie den sechs Reiseboxen ab 99 Euro gibt es unter:
www.gartenkulturreisen.de.

 

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter