Nix bliev wie et wor: „Urban Soul“-Präsentation im Bonner Loch

Mit der Schließung des Bonner Lochs beginnen im Herbst die Bauarbeiten zum Projekt „Urban Soul“. Was an der Stelle, die derzeit ein nicht gerade einladendes Entree zur Stadt bildet, genau entsteht, das können Interessierte nun vor Ort erfahren. In einer Präsentation an den Schaufenstern eines bereits leer stehenden Ladenlokals (ehemalige Zeeman-Filiale) im Bonner Loch wird das bedeutende Innenstadtprojekt ab heute mit großformatigen Bildern vorgestellt. Sie geben einen Eindruck von den drei geplanten Baukörpern, dem Lifestyle House, dem Hotel und dem City Office, und nicht zuletzt von der neuen Piazza, die hier zur Belebung des Bahnhofsumfeldes beitragen soll.

„Wir wissen, wie gespannt die Bonnerinnen und Bonner sind, was den Umbau des Bahnhofsumfelds angeht. Es ist uns daher sehr daran gelegen, die Bevölkerung ausführlich über unsere Pläne zu informieren und mit ihnen ins Gespräch zu kommen“, so Bastian Julius Projektleiter „Urban Soul“ bei der die developer Projektentwicklung GmbH, die das Nordfeld und die Parkplatzfläche an der Rabinstraße als Bauherr und Investor beplant und bebauen wird.

Noch im Laufe des Sommers wird die Präsentation erweitert: In einer kleinen Ausstellung im Inneren des Ladenlokals können sich Bonner Bürgerinnen und Bürger dann ein noch besseres Bild von „Urban Soul“ machen. Neben dem Architekturmodell wird hier dann auch ein Film gezeigt, der Einblicke in die einzelnen Baukörper gibt, und über die Geschichte des Ortes und die künftige Nutzung informiert.

Weitere Informationen: www.diedeveloper.de

Hinweis:
Über den Termin zur Eröffnung der Ausstellung informieren wir in Kürze.

Pressekontakt:

die developer Projektentwicklung GmbH │ Pressebüro „Urban Soul“ │ Kirsten Lehnert
c/o projekt2508 GmbH │ Riesstr. 10 │ 53113 Bonn │ 0228/184967-24 │presse@projekt2508.de


Presse-Bilder zum Download:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter