Pressetermin: Mythos Externsteine – Vom Kreuzabnahmerelief zur Erfindung einer germanischen Kultstätte, 22. Mai 2013

ExternsteinePressetour im Rahmen der CREDO-Ausstellung in Paderborn. Die Externsteine im südlichen Teutoburger Wald zählen zu den bekanntesten Natur- und Kulturdenkmälern Deutschlands. Überregional bekannt ist insbesondere ein monumentales, in den Fels geschlagenes Kreuzabnahme-Relief aus dem 12. Jahrhundert. Ab Mitte der 1920er Jahre sah der Laienforscher Wilhelm Teudt in den Externsteinen ein germanisches Heiligtum. Belege hierfür glaubte er ausgerechnet in dem christlich-mittelalterlich Relief zu finden. Teudts Theorie nahmen ranghohe Nationalsozialisten auf. Sie richteten an den Externsteinen eine germanische Kult- und Gedenkstätte ein und inszenierten dort aufwendige Propagandaveranstaltungen. Fachwissenschaftler, die seit 1934 Kritik an der nationalsozialistischen Deutung der Externsteine vorbrachten, wurden vom Regime massiv unter Druck gesetzt.

Im CREDO-Ausstellungsteil „Quo vadis“ der Städtischen Galerie Am Abdinghof steht die Rezeption christlich-mittelalterlicher Darstellungen der Christianisierung und deren politische Inanspruchnahme in der Neuzeit im Vordergrund. Die Externsteine stehen hier exemplarisch für die Aneignung christlicher Bilder und Stätten zur Zeit des Nationalsozialismus.

Gerne möchten wir Ihnen das Thema an verschiedenen Stationen am Originalschauplatz erläutern und laden Sie herzlich zu einem Pressetermin ein

am Mittwoch, 22. Mai 2013
um
11:30 Uhr
an die Externsteine
/ Treffpunkt: Informationszentrum Externsteine, Externsteiner Str. 35, 32805 Horn-Bad Meinberg

Es werden anwesend sein:
Wolfgang Walter, Beigeordneter der Stadt Paderborn
Dr. Andreas Neuwöhner, Städtische Galerie Am Abdinghof, Kurator des Ausstellungsteils „Quo vadis“
Anke Peithmann, Vorsteherin des Landesverbandes Lippe
Klaus Stein, Geschäftsführer der Denkmal-Stiftung des Landesverbandes Lippe
Roland Linde, Historiker

Hinweis:
Zum Pressetermin wird von Paderborn aus eine Fahrgelegenheit zu den Externsteinen angeboten.
Treffpunkt: 10.30 Uhr vor dem Rathaus in Paderborn. Eine Anmeldung ist erforderlich.

Bitte geben Sie uns bis zum 15. Mai 2013 unter presse@projekt2508 Bescheid, ob Sie an den Terminen teilnehmen können.

Sofern Sie die Fahrgelegenheit nutzen möchten, bitten wir um Anmeldung bis zum 15. Mai 2013.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Pressekontakt
Silke Günnewig
Pressebüro CREDO-Ausstellung Paderborn
T: 0228 / 184967-24 / -0
guennewig@projekt2508.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter