Picasso in Paderborn

Diözesanmuseum Paderborn zeigt Skizze des 15-jährigen Picasso in Ausstellung zur Nächstenliebe

Pablo Picasso, Studie zu „Wissenschaft und Caritas", 1897, Barcelona, Museu Picasso, Inv.Nr. MPB 110.089 © Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2015

Pablo Picasso, Studie zu „Wissenschaft und Caritas“, 1897, Barcelona, Museu Picasso, Inv.Nr. MPB 110.089 © Succession Picasso/VG Bild-Kunst, Bonn 2015

PADERBORN. In seiner großen Ausstellung zum Thema Nächstenliebe zeigt das Diözesanmuseum Paderborn ab dem 23. Juli 2015 eine Skizze zu einem berühmten Frühwerk des großen spanischen Künstlers Pablo Picasso. Sie stammt aus dem Picasso-Museum in Barcelona, von wo aus sie erstmals ausgeliehen wird. Unter dem Eindruck des wissenschaftlichen Fortschritts in der Medizin führt der Künstler eine Ordensschwester als „Caritas“ und einen Arzt am Krankenbett zusammen. Das 1897 entstandene Aquarell war ein Geschenk des Künstlers an das Picasso Museum in Barcelona.

„Wir freuen uns ungemein, einen frühen Picasso bei uns zeigen zu können und damit eine in der Öffentlichkeit weniger bekannte Facette des Künstlers sichtbar zu machen“, sagt Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Direktor des Museum. „Mit der Präsentation dieses und anderer Werke rücken wir bewusst die Auseinandersetzung von Künstlern der Moderne mit sozial-politischen Themen im Spannungsfeld von Glaube und Wissenschaft in den Mittelpunkt“, so Stiegemann weiter.

Die Schau „CARITAS – Nächstenliebe von den frühen Christen bis zur Gegenwart“  (23.7.-13.12.2015) zeigt, wie sich die Kunst durch die Jahrhunderte dem herausfordernden Thema der Nächstenliebe immer wieder auf unterschiedlichste Art und Weise gestellt hat. Dabei spannt sich der Bogen von Kostbarkeiten aus der Antike, mittelalterlicher  Buchmalerei und Schatzkunst, über Gemälde bedeutender Künstler wie Raffael, Lucas Cranach d.Ä., Peter Paul Rubens, Eugène Delacroix und Ernst Ludwig Kirchner bis zu Foto- und  Videoarbeiten von Vanessa Beecroft und Bill Viola.

Weitere Informationen unter:
www.caritas-ausstellung.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter