neanderland

Neanderthal Museum  (c) Stiftung  Neanderthal MuseumVor mehr als 150 Jahren wurde beim Kalkabbau in der Feldhofer Grotte zwischen Mettmann und Erkrath ein Sensationsfund gemacht: Die 40.000 Jahre alten Knochen des Neanderthalers. Der vielleicht berühmteste Deutsche  steht nicht nur im Mittelpunkt des einzigartigen Museums nahe der Fundstelle. Seinen Namen trägt heute auch eine ganze Region: das neanderland, das den Kreis Mettmann und dessen kreisangehörige Städte Erkrath, Haan, Heiligenhaus, Hilden, Langenfeld, Mettmann, Monheim am Rhein, Ratingen, Velbert und Wülfrath umfasst.

In unmittelbarer Nähe zu den Ballungsräumen an Rhein und Ruhr mit den Städten Düsseldorf, Essen, Wuppertal, Solingen und Köln ist das neanderland eine vielseitige und attraktive Naherholungsregion für Ausflugsgäste, Naturliebhaber, Familien und aktive Menschen. Einige der Städte bestechen durch liebevoll restaurierte historische Ortskerne mit malerischen Gassen und Plätzen.

Zur Webseite www.neanderland.de

Presseinformationen  zum Download:
Allgemeine_PM_neanderland
Daten_und_Fakten neanderland
PM Genussbotschafter aus dem neanderland

Bildmaterial

Presse-Kontakte:
Pressestelle Kreis Mettmann
Daniela Hitzemann
Tel. 02104-991074
Fax 02104-73855
presse@kreis-mettmann.de

Pressebüro
c/o projekt2508.de
Kirsten Lehnert
Riesstr. 10
53113 Bonn
Tel. 0228 – 184967-24
Fax 0228 – 184967-10
presse@projekt2508.de

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter