Herbstferien vor der Haustür

NEANDERLAND / KREIS METTMANN. Wer in den Herbstferien noch keine Pläne und Lust auf Abwechslung und Abenteuer vor der Haustür hat, findet im neanderland noch eine Reihe attraktiver Angebote – vom kreativen Nachmittags-Workshop für Schulkinder bis zum Steinzeitwochenende für die ganze Familie. Und nicht zuletzt bietet der neu eröffnete neanderland STEIG beste Möglichkeiten, die farbenprächtigsten Seiten des Herbstes zu genießen und auf einer Wanderung durch die bunt gefärbten Wälder eine Auszeit vom Alltag zu nehmen.
Eine spannende aber zugleich informative Reise in die Steinzeit für auswärtige Gäste bietet das Arrangement „Der Neanderthaler!“ im Romantik Hotel Gravenberg in Langenfeld. Hier können Familien auf den Spuren des Neandertalers wandern, das Neanderthal Museum und die Fundstelle erkunden, ein Steinzeitmenü in vier Gängen genießen, sich in der Sauna- und Badelandschaft entspannen und vieles mehr. Steinzeitlolli und Mammut erwarten die Gäste auf dem Hotelzimmer. Das Paket umfasst zwei Übernachtungen im Doppelzimmer und ist ab 295 Euro pro Person buchbar (www.gravenberg.de).

neanderland - Ferien im Neanderthal MuseumGanz in die Vergangenheit abtauchen können auch die Teilnehmer der Ferienworkshops im Neanderthal Museum in Mettmann. So erfahren Kinder ab sechs Jahren etwa beim Steinzeittag am 24. und 31. Oktober, wie Menschen früher vom Jagen und Sammeln gelebt haben, üben im Wald das Jagen mit Pfeilen und stellen in der Steinzeitwerkstatt eine Steinkette her. Zur Stärkung gibt es ein kleines Steinzeitpicknick. Und bei den Taschenlampenführungen am 25. und 31. Oktober besuchen mutige Kinder ab 6 Jahren im Lichtkegel der Taschenlampe Menschen und Tiere der Steinzeit und lauschen so mancher Geschichte. Infos und Anmeldung unter Telefon 02104/979715 oder per Mail an fuehrung@neanderthal.de.

Ein Entdeckercamp bietet das Umweltbildungszentrum Heiligenhaus vom 21. bis 25. Oktober an. Dabei führt ein Förster und Waldpädagoge Kinder bis 13 Jahre spielerisch an die Natur heran. Auf dem Programm stehen Besuche der Naturkundlichen Sammlung, des Waldmuseums, Waldführungen, Lagerfeuer, Grillen, Stockbrotrösten und viele Abenteuer und Spiele. Die Verpflegung wird teilweise mit den Kindern zusammen zubereitet. Infos und Anmeldung unter Telefon 02056/5825300.

Damit in den Herbstferien keine Langeweile aufkommt, gibt es im Museum Ratingen zwei Workshops für Kinder. So lösen am 23. Oktober Kunstdetektive im Alter von sieben bis zehn Jahren knifflige und spaßige Aufgaben zur neuen Sonderausstellung „Begegnung – Konfrontation. Aktuelle Fotografie in historischen Rahmen“. Weitere Informationen und Anmeldung unter Telefon 02102/550-4180 oder per E-Mail unter museum@ratingen.de.

Im Zeittunnel Wülfrath können Kinder im Grundschulalter in den Herbstferien selbst kreativ werden und nach Herzenslust basteln. So werden am 23. Oktober Herbstbilder mit Strukturpaste gefertigt und am 30. Oktober Windlichter hergestellt (jeweils von 14.30 bis 16.30 Uhr). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Es wird jeweils um eine Spende gebeten.

Weitere Anregungen und ganzjährig buchbare Angebote sind auf der Webseite www.neanderland.de aufgelistet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter