Neuer „Polizeiruf 110“ aus Magdeburg und andere Filmpremieren bei „Tatort Eifel“

Vier Filme feiern vor ihrer Fernsehausstrahlung Premiere beim diesjährigen Krimifestival „Tatort Eifel“ (13. bis 22. September).  Wir laden Sie herzlich ein zu den Vorführungen in Anwesenheit der Schauspieler und/oder der Produktionsteams in den Kinopalast Vulkaneifel in Daun.

17. September, 20:00 Uhr
Der Bulle und das LandeiDer Bulle und das Landei – Ich sehe was, was du nicht siehst, und das ist…tot (SWR)
Das im Eifelstädtchen Monral arbeitende Ermittlerpaar Kati (Diana Amft) und Killmer (Uwe Ochsenknecht) haben in der neuen Episode nicht nur eine Leiche zu viel, sondern müssen auch Katis Oma gegen schweren Verdacht verteidigen.
Fernsehausstrahlung: 21. November, 20.15 Uhr, ARD
Premiere mit Diana Amft und Uwe Ochsenknecht

18. September, 20:00 Uhr
Jack Taylor (ZDF)
Jack Taylor, Ex Polizist und Säufer aus dem irischen Galway, ist die Titelfigur der Romanserie des irischen Erfolgsautors Ken Bruen. Deutsch-irische Koproduktion.
Fernsehausstrahlung: ab dem 27. Oktober immer sonntags im ZDF
Premiere mit Produzent und Regisseur

19. September, 20:00 Uhr
Polizeiruf 110 – Der Verlorene Sohn (MDR)
Bei der Premiere des neuen Polizeiruf-Teams ermitteln die beiden Kommissare (Claudia Michelsen, Sylvester Groth) in der rechten Szene von Magdeburg. Dabei trifft die Kommissarin ihren Sohn wieder, der ins rechtsextreme Milieu abgetaucht ist.
Fernsehausstrahlung: 13. Oktober
Premiere mit Claudia Michelsen und Sylvester Groth

20. September, 20:00 Uhr
Hannah Mangold & Lucy Palm – Tod im Wald (SAT.1)
Ein Berliner Pärchen ist in den weiten Wäldern des Havellandes verschwunden. Hannah Mangold (Anja Kling) und Lucy Palm (Britta Hammelstein) ermitteln. Premiere mit der Hauptdarstellerin Britta Hammelstein und den Machern von Ninety Minute Film

Ausführliche Informationen zum Festival finden Sie hier. Den Akkreditierungsbogen für das Krimifestival finden Sie hier. Für die Vermittlung von Interviews bzw. für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter