Erster zertifizierter Wanderweg im neanderland

Wanderbares DeutschlandDas neanderland verfügt jetzt über seinen ersten bundesweit zertifizierten Wanderweg. Zum Auftakt der Reisemesse CMT in Stuttgart am 11. Januar wurde der Bergische Weg als “Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ ausgezeichnet. 60 der insgesamt 262 Kilometer des Wanderweges verlaufen durch das neanderland. Die Strecke führt dabei durch die kreisangehörigen Städte Haan, Mettmann, Wülfrath und Velbert und ist teilweise deckungsgleich mit dem neanderland STEIG.

„Als Kooperationspartner des Bergischen Weges freuen wir uns sehr über diese Auszeichnung“, erklärt Meike Uthoff, Teamleitung Tourismus beim Kreis Mettmann. „Dies ist ein wichtiger Schritt für die überregionale Profilierung des neanderlands als attraktive Wanderdestination.“

Der Bergische Weg steht nun in einer Reihe mit wahren Klassikern wie dem Schluchtensteig im Schwarzwald oder dem Donauberglandweg. Mit seinem Projekt „Wanderbares Deutschland“ setzt sich der Deutsche Wanderverband (DWV) bundesweit für nachhaltige Qualität beim Wandern ein. „Wanderbares Deutschland lohnt sich für Alle“, erklärt DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß. „Zertifizierte Wege kurbeln den Wandertourismus in der jeweiligen Region an. Das hilft der Wirtschaft und schafft Arbeitsplätze.“ Für viele Wandergäste sei die Auszeichnung zum entscheidenden Auswahlkriterium bei der Wahl eines Wanderweges geworden, so Rauchfuß.

www.bergisches-wanderland.de
www.wanderbares-deutschland.de

www.neanderland.de

 

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter