4. Eröffnungswanderung mit Manuel Andrack auf dem neanderland STEIG

Manuel Andrack und Landrat Thomas Hendele begleiten die Wanderer auf dem neanderland STEIG

Manuel Andrack und Landrat Thomas Hendele begleiten die Wanderer auf dem neanderland STEIG

Mit einer geführten Eröffnungswanderung von Langenfeld-Reusrath nach Solingen wird Landrat Thomas Hendele am Sonntag, 13. Oktober, weitere Teilabschnitte des insgesamt rund 230 Kilometer langen neanderland STEIGS ihrer Bestimmung übergeben. Nachdem bereits im Juni, August und September mehrere Strecken in weiten Teilen des Kreises eröffnet wurden, werden mit der vierten und letzten Eröffnungswanderung in diesem Jahr nun drei weitere Etappen im Kreissüden freigegeben. Damit sind dann insgesamt elf Etappen (rund 165 Kilometer) im Norden, Osten und Süden des Kreises für die Wanderer hergerichtet. Die übrigen sechs Etappen im Westen werden im kommenden Jahr den Steig komplettieren. Drei öffentliche Eröffnungswanderungen sind hierfür geplant.

Prominenter Pate des neanderland STEIGS ist Manuel Andrack. Gemeinsam mit Projektleiter Friedhelm Reusch vom Kreis Mettmann hat er bereits jede Etappe des Weges im Detail erkundet und ist begeistert vom Erlebniswert und von der Qualität des STEIGS. Der zur Fertigstellung des neanderland STEIGS im Sommer nächsten Jahres erscheinende Wanderführer wird Andracks Handschrift tragen.
Auch die Wanderung am 13. Oktober wird Manuel Andrack begleiten. Wanderbegeisterte sind herzlich eingeladen, sich anzuschließen.

Als wichtigen Hinweis gibt der Kreis zu bedenken, dass der neanderland STEIG ein naturnaher Wanderweg und somit leider nicht barrierefrei ist (für Rollstühle und Kinderwagen nicht geeignet). Mitwanderer sollten also mit passendem Schuhwerk unterwegs sein. Zudem sei schon jetzt darauf hingewiesen, dass die für diese Wanderung ausgewählte, rund 13 Kilometer lange, Etappe von Langenfeld-Reusrath über Hildener Gebiet nach Solingen mehrere zwar kurze, aber durchaus „knackige“ Steigungen enthält.

Treffpunkt ist um 13.30 Uhr auf dem Gelände der Schule an der Virneburg (Virneburgstraße 17 in Langenfeld). Gegen 14.00 Uhr brechen dann unter Führung von Landrat Thomas Hendele, Manuel Andrack und Friedhelm Reusch alle zur Wanderung nach Solingen auf, wo je nach Tempo voraussichtlich zwischen 17.00 und 18.00 Uhr mit der Ankunft am Ziel, der Schlesischen Schänke im Engelsberger Hof (Engelsberger Hof 10 in Solingen), zu rechnen ist. Bei Speis und Trank findet der Wandertag hier seinen gemütlichen Ausklang. Für die Rückkehr zum Ausgangspunkt in Langenfeld hat der Kreis an diesem Tag einen Shuttlebus organisiert.

Pünktlich zur Eröffnungswanderung wird auch wieder ein Flyer mit Informationen zu den neu freigegebenen Etappen erscheinen. Der Flyer wird zum Start der Wanderung in Langenfeld an alle Mitwanderer ausgegeben. Ab dem 13. Oktober kann er außerdem beim Kreis Mettmann angefordert werden und steht unter www.neanderlandsteig.de zum Download bereit.

HINTERGRUND
Der neanderland STEIG: Wanderbegeisterte können auf dem rund 230 Kilometer langen neanderland STEIG Ausblicke und Einblicke in die idyllische Landschaft genießen und die Region als grüne Lunge inmitten der Ballungsgebiete zwischen Rhein und Ruhr ganz neu erleben.
Die insgesamt 17 Einzeletappen führen vorbei an Badeseen, verlaufen durch Moore, Heidelandschaften, ausgedehnte Forste und Naherholungsgebiete. Ergänzt um die örtlichen Entdeckerschleifen (werden von den Städten später geschaffen) bietet der neanderland STEIG eine bisher nicht bekannte Möglichkeit, den Kreis Mettmann als Wander- und Urlaubsregion zu entdecken.

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter