Eröffnungs-PK Porzellanwelten Leuchtenburg

So wurde die Geschichte des Porzellans noch nie inszeniert: Ab 3. April 2014 laden auf der mittelalterlichen Leuchtenburg bei Jena vier von insgesamt sieben hochmodernen Erlebnisräumen mit wertvollen Exponaten zu einer spannenden Reise durch die Welten des „weißen Goldes“ ein. Dabei tauchen die Besucher ein in die Ursprünge der Porzellanherstellung in China, in die Wunderkammern der Fürsten, in die Alchemielabore der Forscher oder sie erleben die höfische Tischkultur hautnah. Auch die Bedeutung des Porzellans als Massenware und Industrieprodukt wird thematisiert. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den bedeutenden Manufakturen in Thüringen – eine der ältesten Porzellanregionen Deutschlands. Wir möchten Ihnen gerne die Porzellanwelten vorstellen und laden Sie herzlich ein zur Eröffnungs-Pressekonferenz

am                        3. April 2014
um                       11 Uhr
auf die                 Leuchtenburg in den Torhaussaal (Dorfstraße 100, 07768 Seitenroda /Thüringen)

Es informieren Sie und stehen Ihnen für Fragen zur Verfügung:

Sven-Erik Hitzer, Stifter und Vorstand
Prof. Dr. Bernhard Vogel, Kurator der Stiftung
Wolfgang Fiedler (MdL), Kurator der Stiftung
Frank Krätzschmar, Kurator der Stiftung
Dr. Ulrike Kaiser, Direktorin der Stiftung
Anne Meinzenbach, Kuratorin der Ausstellungen

Ebenfalls sind VertreterInnen der Ausstellungsbüros (TRIAD Berlin, KOCMOC.NET, NAU Berlin) sowie der Planer (BauConsult Hermsdorf) als Ansprechpartner anwesend.

Im Anschluss an die Pressekonferenz wird es einen Rundgang durch die Porzellanwelten geben.

Wichtiger Hinweis:

Um 14 Uhr wird die Thüringische Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht die Ausstellung besuchen. Wir laden Sie herzlich ein zu einem offiziellen Fototermin. Bitte geben Sie uns unter kunze ( @ ) leuchtenburg.de eine Rückmeldung, ob Sie an der Pressekonferenz / dem Fototermin teilnehmen werden.

www.leuchtenburg.de

 

.
  • RSS
  • Facebook
  • Twitter